Waldkindergarten

    Beitrag vom: 20.02.2018

     

    Start für den Waldkindergarten in Roetgen ist möglich geworden

    ROETGEN. Die Anmeldezahlen für einen Waldkindergarten in Roetgen haben sich so weit entwickelt, dass ein Start im August 2018 möglich ist. Das teilt Britta Munoz Espadina, eine der beiden Initiatorinnen, mit.

    Aufgrund der Nachfrage habe sich die Elterninitiative „Waldkinder Roetgen Natur (er)leben e.V.“ entschieden, auch Kinder ab zwei Jahren aufzunehmen.

    Nach Rücksprache mit dem Jugendamt der Städteregion Aachen und dem Landesjugendamt könne das Projekt im August mit 15 Kindern starten. Vorteil der kleineren Gruppe sei, dass man dann bis zum Jahr 2019 „eine gute altersgemischte Gruppe mit 20 (höchstens 22) Kindern“ habe. Wenn die maximale Zahl erreicht sei, werde die Gruppe von drei pädagogischen Vollzeitkräften und einer Ergänzungskraft plus Praktikantinnen betreut.

    Den Initiatorinnen wurden inzwischen verschiedene Grundstücke angeboten. Das Problem sei aber, dass die Erschließung recht teuer würde. Deshalb suche man entweder noch nach Grundstücken, bei denen eine Erschließung günstiger wäre, oder aber nach Sponsoren, die sich an der Erschließung beteiligen würden, sagt Britta Munoz Espadina. Außerdem werde auch noch nach Sponsoren für einen Bauwagen, für die Gestaltung des Geländes sowie Kindergartenutensilien und Möbel gesucht.

    Kontakt: Telefon 0157/33227141 (Britta Munoz Espadina).

     


    Zurück zu Aktuelles